Was tun wir diesen Monat in unseren Obst- ,Gemüse- und Ziergärten?

Hier erhalten Sie Tipp´s und Anregungen für den aktuellen Monat. Beachten Sie bitte dass die Angaben nur Anhaltspunkte sein können.

Wir bemühen uns diese Beiträge zeitnah zu aktualisieren.

Obstgarten

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

März

Im März können bei Apfelbäumen die ersten Blutlauskolonien an Schnitt- und Wundstellen auftreten. Wenn Sie irgendwo die wachsigen, wollartigen Ausscheidungeri der Läuse entdecken, sollten Sie diese sofort abbürsten.

>> Entfernen Sie im Verlauf dieses Monats die Leimringe, die Sie gegen die Frostspanner ausgebracht haben, da sie sonst möglicherweise in die Rinde einwachsen könnten. Daneben werden die Nützlinge bald wieder verstärkt unterwegs sein und könnten sich sonst auch am Leim verfangen.
>> Möchten Sie in diesem Jahr herbsttragende Himbeeren pflanzen, dann probieren Sie neben "Autuinn Bliss" auch einmal "Himbo-Top", "Heritage", "Pokusa" oder "Polka". Interessant könnte auch die gelbfrüchtige "Golden Bliss" sein.
>> Im März sollten Sie die Erde zwischen den einzelnen Erdbeerpfanzen flach lockern und die Erclbeerstauden ausputzen, Entfernen Sie dabei sämtliche Blätter, die nicht mehr völlig gesund aussehen.
>> Kurz nach dem Austrieb zeigen sich an Kirschblättern manchmal kleine, runde, rot gefärbte Flecken, die wenig später ausbrechen und den Blättern so ein "durchsiebtes" Aussehen verleihen. Dies ist ein sicheres Zeichen für die Schrotschusskrankheit. Schneiden Sie die befallenen Triebe bis ins gesunde Holz zurück. Tritt der Pilz häufiger in Ihrem Garten auf, dann sollten Sie sich eventuell ein zugelassenes Fungizid besorgen und dieses ab dem Austtiebsbeginn bis nach der Blüte ausbringen.
>> Haben Sie in Ihrem Garten mit Wühlmäusen zu tun - erkennbar an den frischen, flachen, mit Wurzelresten durchsetzten Erdhaufen -, dann sollten Sie neugepflanzte Obstgehölze unbedingt schützen, indem Sie beim Pfanzen ein engmaschiges Gitter um den Wurzelballen legen.
>> Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass die Veredelungsstelle bei veredelten Gehölzen unbedingt über der Erde liegt. Beerensträucher werden hingegen tiefgepflanzt und angehäufelt.

Quellenangabe

Gemüsegarten

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

März

Mairüben wie die F,-Hybride 'Plessis” lassen sich von März  bis April im Frühbeet aussäen. Ernten Sie die rot-weißen  Rübchen, sobald sie etwa einen Durchmesser von 4-7 cm  erreicht haben, und verwenden Sie sie roh oder gedünstet.

>> Ab Ende des Monats können Sie Kerbel im Freiland aussäen. Dieser schützt Salat in Mischkultur vor Schädlingen.
>> Knoblauch wird im März / April etwa 5 cm tief in Reihen gesteckt. Der Abstand innerhalb der Reihe sollte rund 15 cm betragen, zwischen den Reihen 15-20 cm.
>> Schnittlauch können Sie ab März direkt im Freien aussäen. Die Blüten sehen übrigens nicht nur schön aus, sondern können auch frisch verzehrt werden.
>> Knoblauchschnittlauch kann ab März angezogen und ab Juni ausgepflanzt werden. Oder Sie warten noch einen Monat und säen ihn dann direkt ins Freiland aus.
>> Sind bei Ihnen Frühbeet oder Gewächshaus in Verwendung, dann denken Sie daran, beides häufig zu lüften und bei starker Sonneneinstrahlung zu schattieren. Die Temperaturen sollten auch an sonnigen Tagen im Inneren 22-25 “C nicht übersteigen.
>> Der Große Sauerampfer liefert würzig säuerlich schmeckende Blätter, die viel Vitamin C und Eisen enthalten. Sie können ihn im März/ April direkt in Reihen mit 25 cm Abstand aussäen.
>> Säen Sie ab Mitte März Schalerbsen aus. Zuckererbsen sind ab Ende des Monats an der Reihe. Mit Markerbsen sollten Sie sich hingegen noch mindestens bis zum April Zeit lassen.
>> Da Bärlauch immer beliebter wird, bietet der Handel mittlerweile Saatgut an, das Sie von Oktober bis Anfang März breitwürfig im Freien ausbringen können.

Quellenangabe

Ziergarten

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

März

Stauden werden oft im Herbst geteilt, um sie zu verjüngen oder neue Pflanzen zu gewinnen. Bei Herbstblühern mit langer Blütezeit kann ein Frühjahrstermin aber durchaus günstiger sein.

>> Sind die stärksten Fröste vorbei und ist der Boden nicht mehr zu nass, dann können Sie jetzt zahlreiche sommer- und herbstblühende Stauden pflanzen.
>> lm März erwacht auch der Gartenteich so langsam wieder zum Leben. Entfernen Sie am Teichrand alles abgestorbene Pflanzenmaterial, und entfernen Sie auch alle Pflanzenwurzeln, die über den Teichrand hinausgewachsen sind. Zu dominante Wasserpflanzen sollten reduziert werden, Ausfälle hingegen ergänzt.
>> Die Blüte der Forsythien kann Ihnen als Anzeiger dienen, dass Sie nun Ihre Beet- und Edelrosen abhäufeln sollten. Schneiden Sie dann auch alle abgestorbenen Triebe weg, und kürzen Sie alle anderen je nach Triebstärke und Sorte auf zwei bis fünf Augen ein.
>> Geben Sie den Frühlingszwiebelblumen und Stauden Ende des Monats eine Startdüngung, falls Sie das nicht schon im Herbst erledigt haben.
>> Haben Sie die Triebe Ihrer Fuchsien nicht schon beim Einräumen um ein Drittel bis die Hälfte eíngekürzt, dann sollten Sie das Mitte/Ende des Monats tun.
>> Gegen Ende des Monats dürfen Sommerblumen mit naturnahem Charakter dierekt auf die Beete gesät werden, Hierfür eignen sich z.B, Klatsch-Mohn, Jungfer im Grünen, Ringelblume, Himmelsröschen (Silene coelirosea) und eíniähriges Schleierkraut.

Quellenangabe

1x1 der Ziergehözschnitts

Rolf Heinzelmann 2016
1 x 1 des Ziergehölzschnitts
Bild für Bild


ISBN 978-3-8001-0781-0
Preis E-Book: 5,49 EUR
Preis Buch: 6,90 EUR

1x1 des Obstbaumschnitts

Rolf Heinzelmann
Manfred Nuber

1 x 1 des Obstbaumschnitts.
Bild für Bild
3., aktualisierte Auflage 2015
96 S., 70 Zeichnungen, kart.


ISBN 978-3-8001-8392-0.
Preis Buch: € 5,90
Preis E-Book: € 4,99

Unser Hoster

Terminübersicht

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Region Unterer Neckar mit seinen Bezirksverbänden und den Obst- und Gartenbauvereinen

Robert Koch Straße 1a
74889 Sinsheim

Tel.: 07261-2366

Fax: 07261-2345

 ogv-run.de